Projekt erfolgreich beendet: Kindergarten Mandosi

//Projekt erfolgreich beendet: Kindergarten Mandosi

Projekt erfolgreich beendet: Kindergarten Mandosi

Viele Eltern waren aufgrund der Schließung des Kindergartens Mandosi wegen Baufälligkeit verzweifelt. Zum einen müssen beide Elternteile arbeiten gehen, um sich den Lebensunterhalt verdienen zu können und zum anderen sind die Mütter in Südafrika oft alleinerziehend. Wer sollte nach der Schließung also die Kinder betreuen?

Doch nun endlich ist der Tag gekommen: Der Kindergarten Mandosi hat seine Türen seit dem 22. August 2017 wieder geöffnet!

Karin van Rooyen hat den Kindergarten zusammen mit Handwerkern, Freunden und Familie liebevoll saniert. Dabei konnten wir auch auf die Hilfe von älteren Jugendlichen aus dem Waisenhaus MusaweNkosi zurückgreifen.

Die Mütter übernehmen jetzt wieder abwechselnd die Aufsicht und wo vorher nur 13 Kinder spielen konnten, toben nun 48 Kinder auf dem neuen Spiel- und Klettergerüst herum. Dabei werden sie durchgängig von morgens bis nachmittags um 16 Uhr betreut.

Das Dach ist abgedichtet sowie neu gedeckt und die zerbrochenen Fenster sind ersetzt. Ein neuer Wassertank ist installiert und in Beton gesetzt. Zudem wurde die Elektrik erweitert und der Kindergarten verfügt jetzt sogar über eine Alarmanlage. Die Aufenthaltsräume sind mit Deckenventilatoren ausgestattet und der gesamte Kindergarten hat innen und außen einen neuen Anstrich.

Außerdem baute das Team neue Regale und Schränke, die jetzt mit Spielsachen sowie Ess- und Kochgeschirr gefüllt sind. Karins Bruder spendete sogar seinen alten Herd, auf dem jetzt mittags warme Mahlzeiten gekocht werden.

Zum Schluss wurden noch Matratzen und Decken angeschafft, damit sich die Kinder auch schlafen legen können.

Colours for Kids e. V. dankt Karin, ihren Freunden und ihrer Familie sowie den Handwerkern und Helfern für die Sanierung des Kindergartens Mandosi und allen Spendern, Vereinen sowie Organisationen, die es uns ermöglicht haben, die Situation dieser Kinder in Südafrika zu verbessern, vielmals.

Es ist ein wunderbares Gefühl, etwas bewegen und auch verändern zu können. Dabei erfüllt es uns mit Stolz, in die strahlenden Gesichter der Kinder und Eltern bei der Wiedereröffnung schauen zu können. Auch dafür bedanken wir uns und laden alle ein, mit uns nach Südafrika zu reisen und unsere Projekte zu besuchen.

Seht hier die Bilder vor dem Start unseres Projektes:

Und hier nun das tolle Ergebnis:

2017-09-11T10:04:49+00:00